Kieferorthopädie

Von Frühbehandlungen im Milchgebiss, über herausnehmbare und festsitzende Behandlung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, ganzheitlicher Funktionstherapie bis hin zur Korrektur schwieriger Kieferfehlstellungen reicht das Spektrum des dentalteam stuttgart.

Um ein gesundes, strahlendes Lächeln zu erreichen, nehmen wir uns gerne Zeit für unsere Patienten. Die individuelle Beratung und die regelmäßigen Kontrollsitzungen finden in Einzel-Behandlungsräumen statt. Profitieren Sie von unserer Erfahrung, der modernen Praxisausstattung und den neuesten Hygienestandards.

Eine schonende und effektive Behandlung, sowie die bestmöglihe Ästhetik ist uns besonders wichtig. Dies erreichen wir durch superelastische Materialien, nickelfreie Mini-Brackets bzw. durchsichtige Brackets aus Saphirglas sowie unsichtbare Schienen.

Zusätzliche, innovative Behandlungsmöglichkeiten erlauben es uns, fast vollständig auf das Ziehen bleibender Zähne zu verzichten.

Besonderen Wert legen wir auf die begleitende Prophylaxe (Zahnreinigung, Patientenanleitung, Versiegelung der Zahnflächen) und die dauerhafte Stabilisierung des Behandlungsergebnisses, damit Sie lange Freude an Ihtem Lächeln haben.

Die Praxis ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Auf dem hauseigenen Parkdeck stehen Ihnen kostenfreie Parkplätze mit direktem Praxiszugang zur Verfügung.

Überwiesene Patienten aus anderen ZA-Praxen werden für zahnärztliche Maßnahmen selbstverständlich rücküberwiesen.

 

Dr. med. dent. Annette Fengler
Fachärztin für Kieferorthopädie

  • 1967 geboren in Pirmasens
  • 1986 Abitur
  • 1987 – 1993 Studium
  • 1993 Abschluß
  • 12/1997 Promotion
  • 1994 – 1998 Assistenzzeit und Facharzt-Ausbildung
  • 12/1998 Facharztanerkennung
  • 1999 Praxis-Gründung


Schwerpunkte

  • Kieferorthopädische Behandlung von Kindern
  • Erwachsenen-Kieferorthopädie
  • Ästhetische Kieferorthopädie
  • Ganzheitliche Kieferorthopädie


Ständige Weiterbildung in allen Bereichen.

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie, sowie diverser wissenschaftlicher Arbeitskreise und Foren.